„Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit“

Als Seelsorger komme ich immer wieder mit sehr notvollen Kindheitserfahrungen von Menschen in Berührung. Gerade  deshalb geht mir dieser Satz von Matthias Hoffmann aus seiner Abschlusspredigt bei der Vaterherz-Gottes-Konferenz, Herbst  2010 in Hannover, immer wieder durch den Kopf. Was geschehen ist kann nicht verändert werden, da hilft nur ehrliches Hinschauen. Doch durch die Kraft des Kreuzes Jesu muss unsere Vergangenheit nicht mehr die Gegenwart beherrschen. Und weil Gott ein echter Super-Vater ist, steht Deiner glücklichen Kindheit 2011 nichts im Wege :-). In diesem Sinne allen Lesern Gottes Segen für 2011!

PS: In letzter Zeit werde ich meistens für seelsorgerliche Themen angefragt. Sehr gerne komme ich aber auch zu einzelnen oder mehreren Vorträgen oder Predigten über das Vaterherz Gottes.

0 Response to “„Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit“”


  • No Comments

Leave a Reply